Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (697) Passant auf offener Straße beraubt

    Bad Windsheim (ots) - In der Nacht zum Samstag, 17.03.06, wurde ein 45-jähriger Fußgänger auf dem Weg zu einer Gaststätte in der Bad Windsheimer Altstadt von zwei bisher unbekannten Männern niedergeschlagen und beraubt. Der Passant kam mit leichten Kopfverletzungen davon.

    Der 45-Jährige befand sich kurz nach Mitternacht an der Ecke Schäfergasse/Metzgergasse, als ihm zwei Männer begegneten. Ohne jede Vorwarnung wurde er von einem der Unbekannten mit einem Faustschlag ins Gesicht niedergestreckt. Auf dem Boden liegend, wurde der Geschädigte festgehalten und durchsucht. Ein Täter zog ihm dabei die Geldbörse mit rund 50 Euro sowie diversen Ausweisdokumenten aus einer Hosentasche. Anschließend flüchteten die Unbekannten in Richtung Husarengasse. Die beiden Täter werden als etwa 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und sportlich beschrieben. Beide haben kurze dunkle Haare und trugen so genannte Bomberjacken.

    Nach Bekannt werden der Tat, wurde im Stadtgebiet eine weiträumige Fahndung eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst über Tel. 0911 / 2112-3333 oder jede andere Polizeidienststelle.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: