Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (415) Schmuckdiebstahl aufgeklärt

    Roth (ots) - Im Laufe des Dezembers 2006 verschwand bei einer Familie in Schwanstetten, Landkreis Roth, nach und nach Schmuck im Wert von ca. 10.000 Euro aus dem Schlafzimmer. Da das Haus keinerlei Aufbruchspuren aufwies, konnten sich die Eheleute zunächst keinen Reim darauf machen, wie der Schmuck verschwand. Nachdem neben dem Ehepaar lediglich die Putzfrau noch über einen Hausschlüssel verfügte, konzentrierte sich der Tatverdacht auf die 57-jährige Reinemachefrau. Normalerweise ist die Putzkraft nicht allein in den Räumen des Ehepaares. Im Dezember jedoch verließ die Hausfrau gelegentlich das Anwesen. Ermittlungsbeamte der Polizeiinspektion Roth beantragten einen Durchsuchungsbeschluss beim zuständigen Amtsgericht und fanden bei der anschließenden Durchsuchung einen Großteil des Schmucks wieder. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: