Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (303) Polizeireform in Mittelfranken Einladung zum Pressegespräch am Mittwoch, 07.02.2007

    Nürnberg (ots) - Das Polizeipräsidium Mittelfranken möchte an die bereits erfolgte schriftliche Einladung der mittelfränkischen Lokalredaktionen erinnern und alle mit der Polizeiberichterstattung befassten Pressevertreter zu o.g. Termin recht herzlich einladen.

    Polizeipräsident Gerhard Hauptmannl und sein Vertreter,   Polizeivizepräsident Walter Kimmelzwinger, werden Ihnen neben Informationen zur Neustrukturierung auch die Abschnittsleiter und deren Vertreter sowie den Leiter der Einsatzzentrale vorstellen. Sie werden Ihnen sowohl für Fragen, als auch für Bildaufnahmen zur Verfügung stehen.

    Im Anschluss daran wollen wir Ihnen zusammen mit allen Mitarbeitern der Pressestelle unseren künftigen Aufgabenbereich und die Benachrichtigungswege erläutern. Exemplarisch hierfür stellen wir das Nachrichtensystem OTS genauso vor wie eine Alarmierung der Pressevertreter auf SMS-Basis. Bei Bedarf könnten wir auch Besichtigungen der mittelfränkischen Einsatzzentrale anbieten.

    Zusätzlich wollen wir Ihnen Informationen aus Sicht der polizeilichen Pressearbeit anlässlich der Konferenz der europäischen Arbeits- und Sozialminister am 08./09.02.2007 in Nürnberg geben.

    Auf eine zahlreiche Teilnahme am 07.02.2007, um 09.30 h, im Mediensaal 0.36, beim Polizeipräsidium Mittelfranken, Jakobsplatz 5, 90411 Nürnberg, freut sich    - Ihre Pressestelle -.

    Eine kurze telefonische Anmeldung wäre wünschenswert.

    Stefan Glaser/h


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: