Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (170) Orkan Kyrill - Zwischenbilanz 21.00 Uhr

    Nürnberg (ots) - Die mittelfränkische Polizei wurde am 18.01.2007 wegen Sturmschäden bisher zu ca. 500 Einsätzen gerufen. Soweit bekannt, wurde nach wie vor niemand verletzt.

    Am 18.01.2007, wurde die Polizei bis 19.00 Uhr zu 293 Sturmeinsätzen gerufen, bis 21.00 Uhr waren weitere 218 Einsätze angefallen. Die Einsatzorte verteilten sich fast gleichmäßig auf ganz Mittelfranken. Lediglich im Landkreis Roth war eine Häufung der Vorfälle zu verzeichnen.

    Die meisten Streifen mussten zu umgestürzten Bäumen ausrücken, die Straßen blockierten. Immer wieder wurden Dächer vom Sturm beschädigt. Die BAB 6 bleibt im Bereich Alfeld weiterhin gesperrt.

    Die Pressestelle des Polizeipräsidiums ist weiterhin besetzt und wird weiter berichten.

    Peter Grösch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: