Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

15.01.2007 – 15:48

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (125) Aggressive Diebe

    Nürnberg (ots)

Drei Mal musste sich die Nürnberger Polizei am vergangenen Wochenende (12. bis 14.01.2007) mit aggressiven Dieben beschäftigen. In zwei Fällen wurden die Täter festgenommen.

    Am 12.01.2007, gegen 17:30 Uhr, beobachtete der Detektiv eines Drogeriemarktes in Nürnberg-Eibach einen Mann dabei, wie er die Schutzhülle zweier CDs entfernte, zwei Tuben Haargel einsteckte und den Kassenbereich verließ ohne zu bezahlen. Als ihn der Detektiv zur Rede stellen wollte, riss sich der Unbekannte los und flüchtete mit der Beute im Wert von 23,- Euro.

    Beschreibung: Männlich, 30 - 40 Jahre, 190 cm groß, 3-Tage-Bart, sehr schlank, braune hochgegelte kurze Haare, Ohrring am linken Ohr, bekleidet mit schwarzer Bomberjacke, schwarzer enger Jeans und schwarzen Springerstiefeln.

    Einen Tag später, gegen 10:40 Uhr, entwendete ein 51-jähriger Mann in einem Drogeriemarkt in der Nürnberger Südstadt zwei Schachteln Zigaretten im Gesamtwert von 11,- Euro. Als er den Laden verlassen hatte, wurde er vom Kaufhausdetektiv eingeholt und festgehalten.   Obwohl sich der Tatverdächtige massiv wehrte, gelang es, ihn bis zum Eintreffen einer Streife festzuhalten. Der Mann wurde wegen räuberischen Diebstahls angezeigt.

    Am Sonntag, 14.01.2007, 01:20 Uhr, hielt sich die Geschädigte in einem Lokal in der Nürnberger Innenstadt auf. Plötzlich bemerkte sie, wie ein unbekannter Mann sich an ihrer Handtasche zu schaffen machte, welche über dem Stuhl hing. Trotzdem gelang es dem Dieb, Handy und Geldbörse zu entwenden. Anschließend flüchtete er, wurde aber von der 20-Jährigen eingeholt und festgehalten. Bei der anschließenden Rangelei stürzten beide zu Boden. Der  Tatverdächtige konnte sich aus dem Griff der Geschädigten befreien und flüchtete in Richtung Färberstraße/Dr. Kurt-Schumacher-Straße. Ein Angestellter des Lokals hatte inzwischen die Verfolgung aufgenommen. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife wurde auf den flüchtenden 20-jährigen rumänischen Touristen aufmerksam und nahm ihn nach kurzer Verfolgung zu Fuß in Tatortnähe trotz Gegenwehr fest.

    Der Tatverdächtige wurde wegen räuberischen Diebstahls angezeigt und nach Zahlung einer Sicherheitsleistung von 300,- Euro entlassen.

    Elke Schönwald/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell