Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (73) Kirchgängerin bestohlen - Tatverdächtigen ermittelt

    Fürth (ots) - Den Gottesdienst am Silvesterabend in der Kirche St. Michael in Fürth nutzte ein zunächst unbekannter Mann, um eine Gottesdienstbesucherin zu bestehlen. Die 58-Jährige hatte am 31.12.2006 um 18.00 Uhr die Kirche besucht. Während des Gebetes stand ihre Handtasche auf der Kirchenbank neben ihrem Sitzplatz. Als die 58-Jährige die Kirche verließ, musste sie feststellen, dass sich ihre Geldbörse mit verschiedenen Ausweispapieren und etwa 70 Euro Bargeld nicht mehr in der Handtasche befand. Ein erster Tatverdacht richtete sich gegen einen unbekannten Mann, der während der Messe in der Bank hinter der Geschädigten gesessen hatte. Diesen Mann wiederum kannte eine Begleiterin der 58-Jährigen vom Spitznamen her.

    Ermittlungen der Fürther Polizei führten nun zu einem 44-jährigen Fürther, der den Tatverdacht während einer polizeilichen Vernehmung bestätigte. Der 44-Jährige zeigte sich reumütig und will den Schaden wieder gutmachen.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: