Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1546) Brandverletzungen nach Verpuffung

    Nürnberg (ots) - Zu einer Verpuffung kam es am 02.11.2006 in der Halle 4 der Consumenta in Nürnberg. Dabei erlitt ein 57-Jähriger, der zum dortigen Standpersonal gehörte, Verbrennungen ersten und zweiten Grades.

    Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, wollte der 57-Jährige gegen 11.15 Uhr am Messestand einen dort ausgestellten Heizofen mit Ethanol neu auffüllen und benutzte dazu eine herkömmliche 1,5 Liter PET-Flasche. Vermutlich war der Ofen jedoch noch nicht richtig ausgekühlt und es entstand eine Stichflamme. Diese verletzte den Mann im Gesicht und am linken Unterarm. Zudem wurde der am Stand ausgelegte Teppichboden versengt.

    Kollegen des Verletzten löschten noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem am Stand bereit gestellten Feuerlöscher die Flammen. Der Verletzte wurde zur stationären Behandlung in eine Nürnberger Klinik gebracht.

    Das zuständige Gewerbeaufsichtsamt wird von dem Vorfall verständigt. Weitere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: (0911) 2112-2011
Fax: (0911) 2112-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: