Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1349) Ladung nicht gesichert

    Nürnberg (ots) - Weil seine Ladung unzureichend gesichert war, verursachte der Fahrer eines Lkw am 28.09.2006 erheblichen Sachschaden.

    Gegen 13.30 Uhr fuhr der Lkw, beladen mit ca. 17 Tonnen Stahlträgern, von der Edisonstraße in Nürnberg nach links in die Hügelstraße. Beim Abbiegevorgang, der nach den ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg mit überhöhter Geschwindigkeit durchgeführt wurde, verschob sich die Ladung. Mit beschädigter Ladefläche sowie einem Schaden an den Stahlträgern musste das Fahrzeug stehen bleiben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

    Die Stahlträger müssen auf einen anderen Lkw umgeladen werden. Aus diesem Grund kann es in der Hügelstraße Richtung Gebersdorf bis ca. 17.00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: