Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (618) DNA-Spur führte zu Wohnungseinbrecher

    Nürnberg (ots) - In der Silvesternacht 2005 brach ein damals unbekannter Täter in ein Reihenhaus im Stadtteil Hasenbuck in Nürnberg ein. Durch Aufhebeln der Terrassentür gelangte der Einbrecher in die Wohnräume, durchsuchte mehrere Behältnisse und entwendete anschließend Schmuck, Bargeld, Armbanduhren und eine größere Menge Markenkleidung im Gesamtwert von über 2.000 Euro.

    Durch sichergestellte DNA-Spuren geriet ein 36-jähriger Rumäne in dringenden Tatverdacht. Er ist derzeit unbekannten Aufenthalts. Ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls wurde eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: