Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (406) Nach Treppensturz jetzt verstorben - kein Fremdverschulden

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 338 vom 06.03.2006) erlitt ein 32-Jähriger in den frühen Morgenstunden des 05.03.2006 nach einem Treppensturz am Kornmarkt in der Nürnberger Innenstadt lebensgefährliche Verletzungen. Der Mann hatte sich zusammen mit Begleitern kurz nach 02.00 Uhr morgens auf dem Nachhauseweg befunden. Am Kornmarkt trat er im Vorbeigehen gegen eine Heraklit-Platte, die auf der Brüstung des Treppenabganges zum Parkhaus "City-Point" angebracht war. Die Platte brach nach innen durch, und der 32-Jährige stürzte über die Brüstung ca. vier Meter tief in den Treppenschacht.

    Der 32-Jährige erlag nun seinen Verletzungen in einem Krankenhaus. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Nürnberg schließen ein Fremdverschulden aus.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: