Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (155) Schuss ging fast ins Auge

    Nürnberg (ots) - Glück im Unglück hatte eine 11-jährige Schülerin am 30.01.2006, als sie in Nürnberg durch einen Schuss aus einer Soft-Air-Waffe nur um Haaresbreite am Auge verfehlt wurde.

    Gegen 16.45 Uhr hielten sich ein 11-Jähriger und sein gleichaltriger Freund im Annapark am Nürnberger Maffeiplatz auf und schossen mit ihren Soft-Air-Pistolen. Aus bislang noch nicht geklärten Umständen wurde das Mädchen, das sich in einer Gruppe aufhielt, plötzlich durch einen Schuss getroffen. Das Geschoss verfehlte das Auge nur um wenige Zentimeter und hinterließ eine Rötung auf der Wange.

    Die Mutter der Geschädigten verständigte die Polizei, die die Waffen sicherstellte und weitere Ermittlungen einleitete. Diese dauern noch an. Der Schütze, auf Grund seines Alters noch strafunmündig, wird sowohl der Staatsanwaltschaft als auch dem Jugendamt gemeldet. Er wurde seiner Mutter übergeben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: