Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1526) Großbrand von DB-Museums-Exponaten - hier: Aktueller Ermittlungsstand 20.10.2005

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet, kam es am 17.10.2005, gegen 20.00 Uhr, auf dem DB-Gelände in Nürnberg-Eberhardshof zu einem Großbrand. Ein Lokschuppen, in dem zahlreiche historische Loks und Wagen eingestellt waren, wurde ein Raub der Flammen. Dem DB-Museum Nürnberg entstand dadurch ein Millionenschaden.

    Die Kriminalpolizei Nürnberg führt mit Unterstützung eines Sachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamtes die Brandursachenforschung durch. Zum jetzigen Zeitpunkt steht folgendes fest: Auf Grund des hohen Zerstörungsgrades des Lokschuppens und der eingestellten Fahrzeuge und des homogenen Brandspurenbildes (Vollbrand) lässt sich die Brandausbruchsstelle nicht mehr eingrenzen. Somit kann objektiv keine Aussage zur Brandursache getroffen werden.

    Die Ermittler werden nun versuchen, durch Zeugenvernehmungen die Hintergründe zu erforschen. Alle Mitarbeiter, die sich am Brandtag auf dem DB-Gelände aufgehalten haben, sollen befragt werden. Ob die Dacharbeiten, die noch Stunden vor der Brandentdeckung ausgeführt wurden (es wurden mit offener Flamme Bitumenbahnen verschweißt) ursächlich für den Brandausbruch waren, lässt sich im Moment nicht sagen. Auf Anraten des Firmenanwaltes der Dachdeckerfirma machten die Arbeiter bisher keine Angaben bei der Polizei.

    Der von der Polizei sichergestellte Brandort wurde heute Mittag wieder freigegeben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: