Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1342) Frau auf dem Nachhauseweg überfallen

    Nürnberg (ots) - Eine 41-jährige Nürnbergerin wurde am 10.09.2005 auf dem Weg nach Hause Opfer von drei unbekannten jungen Männern, die versuchten, ihr den Rucksack zu rauben.

    Gegen 18.30 Uhr hielt sich die Frau an der Ecke Fuggerstraße/Rosenplütstraße in Nürnberg auf. Plötzlich wurde sie von drei Unbekannten angesprochen und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Als sie dies verweigerte, wurde ihr von einem Täter eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht gesprüht, worauf ihre Augen sofort zu brennen begannen. Danach rissen die Räuber dem Opfer den Rucksack aus der Hand und durchsuchten den Inhalt. Nachdem sie keine entsprechende Beute fanden, flüchteten sie in unbekannte Richtung.

    Die Geschädigte wurde leicht an den Augen verletzt und begab sich deshalb in ärztliche Behandlung. Da sie die Täter nur sehr kurz gesehen hatte, konnte sie nur eine vage Beschreibung abgeben:

    Drei Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren. Einer war ca. 165 cm groß und hatte kurze blonde Stoppelhaare. Bekleidet war er mit einem roten T-Shirt.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: