Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (928) Tödlicher Bootsunfall beim Fürther Hafensportfest

    Fürth (ots) - Heute (25.06.05), gegen 16.40 Uhr, war ein Sportboot im Rahmen des Fürther Hafensportfestes am Sportboothafen auf dem Main-Donau-Kanal unterwegs. Das Sportboot war mit einem 77-jährigen Sportbootsführer und zwei Schülern, einem 11-jährigen Mädchen und einem 14-jährigen Jungen, besetzt. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Sportboot unweit des Sportboothafens außer Kontrolle und fuhr frontal auf die Steinböschung am Westufer des Main-Donau-Kanals auf. Bei dem Aufprall wurde der Sportbootsführer tödlich verletzt. Die Kinder erlitten leichte Prellungen und wurden vorsorglich ins Klinikum Fürth eingeliefert.

    Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Wasserschutzpolizeistation Nürnberg aufgenommen. Das Sportboot wurde durch das THW Fürth geborgen und ist zwecks weiterer Untersuchungen sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/75905-240
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: