Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (606) Veranstaltungsbilanz 01. Mai 2005 in Nürnberg

    Nürnberg (ots) - Am 01. Mai 2005 fanden in Nürnberg mehrere Veranstaltungen statt. Zur Bewältigung waren neben Kräften der Landespolizei auch mehrere Hundertschaften der Bereitschaftspolizei und Kräfte des BGS eingesetzt.

    Von 10.00 bis 11.30 Uhr führte der DGB seine Maikundgebung durch. Am Aufzug nahmen ca. 2000 Personen teil, bei der Abschlusskundgebung am Kornmarkt waren es ca. 3000 - 4000.

    Ab etwa 12.00 Uhr zogen ca. 1100 Personen der "Neuen ArbeiterIinnenbewegung" vom Plärrer zur Karl-Bröger-Straße. Darunter befanden sich ca. 150 Punks und ca. 150 Angehörige des "Schwarzen Blocks". Auf der Strecke wuchs die Zahl auf ca. 1600 bis 1800 Teilnehmer an.

    Der für 13.00 Uhr vorgesehene Abmarsch der 400 versammelten NPD- Anhänger ab Maffeiplatz verzögerte sich um 1 Stunde, weil es in der U-Bahnröhre zwischen den Bahnhöfen Hasenbuck und Frankenstraße aus noch nicht bekannten Gründen zu einer Rauchentwicklung gekommen war, was zur Streckensperre führte. Evtl. war ein technischer Defekt ursächlich. Verletzt wurde niemand. Da zwischenzeitlich der Maffeiplatz blockiert wurde, begann die NPD mit ihrem Aufzug am Aufseßplatz. Nach einer Zwischenkundgebung am Celtisplatz wurde die Wegstrecke im Bereich des Hauptbahnhofes erneut blockiert und Einsatzkräfte wurden mit Gegenständen beworfen. Polizeikräfte konnten die Situation mit Pfefferspray und unter Einsatz des Schlagstockes als Abwehrhilfe bereinigen. Von ca. 15.30 - 16.10 Uhr fand die Abschlusskundgebung der NPD am Lorenzer Platz statt. Gegen diese Veranstaltung protestierten ca. 4000 - 5000 Bürger.

    Vor und während der Veranstaltungen kam es zu insgesamt 26 Fest- und Gewahrsamnahmen. Gründe hierfür waren vor allem Verstöße gegen das Versammlungsrecht, Körperverletzungen, Beleidigungen und das Benutzen von Nazi-Symbolen. Ein 56-Jähriger Nürnberger stieß massiv mit seinem Fuß gegen einen am Boden liegenden Polizeibeamten, wodurch dieser ein schweres HWS-Syndrom erlitt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Anzeige wegen Widerstands und Körperverletzung wurde erstattet. Alle festgenommenen Personen wurden inzwischen wieder auf freien Fuß gesetzt. Durch den Biss eines Polizeihundes wurde ein Demonstrant leicht verletzt. Ein Punk provozierte offensichtlich den Zusammenstoß mit einem Streifenwagen, wobei er leicht verletzt wurde. Mehrere Polizeifahrzeuge wurden mutwillig beschädigt. Ein Papiercontainer wurde in der Innenstadt angezündet.

    Zur Zeit (Stand: 20.00 Uhr) findet in der Müllnerstraße noch das sog. "Internationalistische Maifest" statt, an dem ca. 400 Personen des linken Spektrums teilnehmen. Bisher verläuft diese Veranstaltung störungsfrei.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon: 0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: