Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (383) Rezat-Hochwasser in Ansbach

    Ansbach (ots) - In Folge Schneeschmelze und gesättigter Böden stieg die Rezat am Donnerstagabend, 17.03.05, in Ansbach innerhalb ungewöhnlich kurzer Zeit stark an. Der gesamte Rezatparkplatz stand unter Wasser. Zahlreiche Fahrzeugbesitzer konnten noch rechtzeitig persönlich oder über Rundfunkdurchsagen verständigt werden. Dennoch bekamen viele Autofahrer nasse Füße. Sechzehn geparkte Pkw mussten im Auftrag der Polizei abgeschleppt werden, bevor sie vollends versanken. Es waren alle verfügbaren Abschleppdienste im Einsatz. Drei weitere Pkw wurden durch die Ansbacher Feuerwehr rechtzeitig aus dem Wasser gezogen. Die örtliche Wehr wurde zudem von den frühen Mittagsstunden bis weit nach Mitternacht zu 17 Einsätzen gerufen. Hier stand das Auspumpen voll gelaufener Keller im Mittelpunkt.

    Ein 20-jähriger Autofahrer, der offensichtlich vom Hochwasser nichts mitbekommen hatte, wollte kurz vor 21.00 Uhr vom Kasernendamm aus auf den Rezatparkplatz einfahren. Sein Fahrzeug versank bis zu den Dachholmen im Wasser und musste geborgen werden. Dem jungen Katterbacher geschah außer dem Vollbad glücklicherweise nichts.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: