Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (164) Raub in Supermarkt geklärt

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr.1429 vom 19.11.2004), hatte am 18.11.2004, gegen 19.45 Uhr, ein junges Pärchen die NORMA-Filiale in der Ajtoschstraße in Nürnberg betreten. Während der Junge eine Packung Eistee auf das Förderband legte und vorgab, diese bezahlen zu wollen, hielt sich seine Freundin hinter der Kasse auf. Als die Angestellte die Kasse öffnete, griff der Junge hinein und entnahm Bargeld im Wert von ca. 270 Euro. Die Kassiererin versuchte dies zu verhindern, wurde aber von dem Mädchen von hinten an den Armen gepackt und festgehalten. Anschließend war das Räuberduo aus dem Markt geflüchtet. Die Angestellte blieb unverletzt.

    Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen der AG "Jugendliche Intensivtäter" der Nürnberger Kriminalpolizei im Zusammenhang mit Diebstahls- und Raubdelikten stießen die Fahnder auf einen 15- jährigen Schüler sowie dessen 19-jährige Freundin, die beide in Nürnberg wohnen. Dieses Duo räumte schließlich bei Vernehmungen den Raub in dem Supermarkt ein. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der 15-Jährige sitzt bereits seit Anfang des Jahres wegen anderer Eigentumsdelikte in Haft.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: