Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1539) Feuer mit Saft bekämpft

    Erlangen (ots) - Der schnellen Improvisationsgabe eines kroatischen Kraftfahrers war es zu verdanken, dass am Nachmittag des 20.10.2004 sein Sattelzug nicht vollständig ausbrannte. Der 27-jährige Fernfahrer war auf der BAB A 3, zwischen Pommersfelden und Höchstadt-Ost unterwegs, als eine Radnabe seines Sattelaufliegers heiß lief und ein Reifen Feuer fing. Der Fahrer nahm kurzerhand das einzige, was er an Flüssigkeiten parat hatte - Orangensaft - und begann, damit gegen die Flammen vorzugehen. Mit der massiven "Vitaminattacke" gelang es ihm, den Brand so lange in Zaum zu halten, bis die Feuerwehr aus Höchstadt eintraf und die Gefahr mit professionellen Mitteln beseitigte.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: