Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1350) Raubüberfall auf Norma-Filiale am 03.09.2004 in Nürnberg - hier: 2.000 Euro Belohnung – letzte Kunden als Zeugen gesucht

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (OTS-Nr. 1288 vom 03.09.2004) überfiel eine bislang unbekannte Räuberin am 03.09.2004 nach 18.00 Uhr die Norma-Filiale in der Ansbacher Straße in Nürnberg. Die Räuberin hatte die Geschäftsführerin der Filiale, nachdem diese die letzten Kunden bedient und danach das Geschäft abgeschlossen hatte, im Büro erwartet und mit einer Schusswaffe bedroht. Das Opfer musste sich auf den Boden legen, wurde gefesselt und der Mund verklebt. Anschließend öffnete die Räuberin den Tresor, entnahm daraus ca. 4.000 Euro und flüchtete. Das Opfer konnte sich aus der Fesselung befreien und rief die Polizei.

    Die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass das Opfer am Tattag die Filiale gegen 18.00 Uhr abgesperrt hat. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich noch fünf Kunden (ein Mann, zwei männliche Jugendliche und zwei ältere Frauen, die offensichtlich zusammen gehörten) in der Filiale auf. Diese Personen wurden abkassiert und anschließend geschlossen aus der Filiale gelassen. Danach versperrte das Opfer wieder die Ladentüre. Die Nürnberger Kriminalpolizei geht davon aus, dass sich die Räuberin kurz vor Ladenschluss in das Büro der Filiale eingeschlichen haben muss und dort dann auf die Filialleiterin gewartet hat. Aus diesem Grunde könnten die letzten fünf Kunden wichtige Zeugen sein. Diese werden deshalb gebeten, sich mit der Nürnberger Kriminalpolizei bzw. dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

    Am Tatort sicherte der Erkennungsdienst auch einen künstlichen, aufgeklebten Fingernagel, der mit großer Wahrscheinlichkeit von der Räuberin stammt.

    Beschreibung der Räuberin: Ca. 45 – 50 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kräftige untersetzte Figur, blonde, gelockte, halblange Haare, trug zur Tatzeit eine große altmodische Brille mit hellem Kunststoffrahmen sowie eine Tasche aus jeansähnlichem Stoff, rot gemustert mit runden Holzgriffen.

    Die Firma Norma hat in der Zwischenzeit für Hinweise, die zur Aufklärung des Raubüberfalles führen, eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: