Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (811) Schwerer Unfall am Bahnübergang

    Erlangen (ots) - Zu eines schweren Verkehrsunfall kam es heute Morgen, 07.06.2004, um 10.15 Uhr auf der B 2 zwischen Eschenau und Forth. Eine 60- jährige Frau aus Eckental überquerte mit ihrem Fahrrad die dort kreuzende Bahnlinie, als sie aus bislang noch ungeklärter Ursache zu Fall kam. Zu gleicher Zeit wurde sie von einem 30-jährigen Lkw-Fahrer aus Pottigau/Thüringen überholt. Der Lkw-Fahrer hielt, wie sich anhand von Bremsspuren belegen lässt, einen ausreichenden Abstand zur Radlerin ein. Die Frau stürzte jedoch so unglücklich, dass sie von den Reifen des Anhängers im Bereich der Oberschenkel überrollt und schwer verletzt wurde. Während der Erstversorgung der Frau und der Unfallaufnahme musste der Bahnverkehr für etwa 45 Minuten eingestellt werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: