Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (634) Tiere nicht artgerecht verschickt

    Nürnberg (ots) - Am 04.05.2004 gegen 06:00 Uhr wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Flughafen von der Gepäckabfertigung davon verständigt, dass sich im Gepäck einer Passagiermaschine nach Griechenland zwei Käfige mit Kleinhühnern und Hasen befinden.

    Eine Nachschau ergab, dass sich in den Behältnissen zum einen 50 kleine Hühner und zum anderen 5 Hasen befanden. Beide Käfige waren jedoch viel zu klein und für einen Transport auf dem Luftweg nicht geeignet.

    Der Absender, ein 47jähriger Grieche aus Unterfranken, gab an, dass die Tiere für Züchtungszwecke zu seinem Vater nach Griechenland versandt werden sollten.

    Beim Öffnen der Kisten stellte ein hinzugezogener Tierarzt fest, dass bereits mehrere Hühner verendet waren. Außerdem war der artgerechte Transport nicht gewährleistet. Die Hühner und Hasen wurden in das Nürnberger Tierheim verbracht. Den 47jährigen Griechen erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: