Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (391) Schwerer Verkehrsunfall auf der A 6

    Ansbach (ots) - Am Sonntag, 20.03.04 um 06.26 Uhr, befuhr ein 39jähriger Pkw-Fahrer die BAB A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Zwischen den Anschlussstellen Aurach und Feuchtwangen/Nord, Höhe Rastanlage Frankenhöhe/Nord, prallte der offensichtlich unter Alkohol stehende Fahrer im Bereich der sich von drei auf zwei Fahrspuren reduzierenden Fahrbahn gegen die Mittelschutzplanke. Sein Pkw wurde anschließend auf die zweite Fahrspur gg. einen Kleinbus geschleudert, welcher wiederum gg. einen Lkw auf der rechten Fahrspur katapultiert wurde. Von den insgesamt sieben Insassen des Kleinbusses im Alter von 30 - 50 Jahren wurden fünf verletzt; einer davon so schwer, dass er mit dem Rettungshub- schrauber in die Uniklinik Würzburg verbracht wurde. Lebensgefahr besteht derzeit jedoch nicht. Der Unfallverursacher, welcher zudem keine Fahrerlaubnis besitzt, wurde mit Verdacht auf Oberschenkelbruch ins Klinikum Ansbach eingeliefert. Der Gesamtschaden wird auf ca. 25000 Euro beziffert. Im Zusammenhang mit der Unfallaufnahme und den Aufräumungsarbeiten kam es über mehrere Stunden zu Behinderungen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Einsatzzentrale

Telefon: 0981-9094-220
Fax: 0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: