Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (340) Bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

    Erlangen (ots) - Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am 10.03.2004 um 04.55 Uhr ein 23-jähriger Mann aus Erlangen. Der Mann hatte auf der Fahrt nach Erlangen, in Höhe des Heustegs, auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über seinen Ford Mondeo verloren. Er geriet ins Schleudern und prallte mit der Beifahrerseite frontal auf einen entgegenkommenden Klein-Lkw, der von einem 41- jährigen Fürther gelenkt wurde. Beim Unfall wurde der junge Mann eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Schließlich wurde er mit lebensbedrohenden Verletzungen in die Klinik eingeliefert. Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße für gut zwei Stunden halbseitig gesperrt. Da der Verkehr aber über den Heusteg umgeleitet werden konnte, kam es zu keinen Behinderungen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: