Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (285) Rollende Zeitbombe

    Erlangen (ots) - In den frühen Morgenstunden des 28.02.04 wurde von einem Verkehrsteilnehmer, der die BAB A 3 in Richtung Regensburg befuhr, mitgeteilt, dass er soeben von einem belgischen Reisebus, der in Schlangenlinien bis auf die linke Fahrspur fährt, ausgebremst worden ist. Nur durch seine umsichtige Reaktion konnte gerade noch ein Unfall vermieden werden. Der Bus konnte kurz vor der AS Tennenlohe angehalten werden. Schon beim Öffnen der Türe schlug den kontrollierenden Beamten eine "Fahne" entgegen. Bei dem Busfahrer, es handelte sich um einen 53 jährigen belgischen Staatsangehörigen wurde ein Alkotest durchgeführt, der zu einem Ergebnis von sage und schreibe 2,5 Promille führte. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Außerdem muß er sich, nachdem er wieder nüchtern ist, vor einem Ermittlungsrichter verantworten. Der Bus war aus Belgien kommend, mit dem Ziel Südtirol, erst in der Nähe von Frankfurt von dem beanstandeten Fahrer übernommen worden. Im Bus befanden sich insgesamt 22 Passagiere, die nach der Übernahme des Busses durch einen Ersatzfahrer ihre Reise fortsetzen konnten.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Einsatzzentrale

Telefon: 09131/760-220
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: