Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (202) Nach Überfall in Rothenburg 3.000 Euro Belohnung

    Ansbach (ots) - Das Bayerische Landeskriminalamt hat für Hinweise, die zur Aufklärung des Überfalls auf eine 48-jährige Hausfrau vor einer Woche in Rothenburg beitragen oder zu den Tatverdächtigen führen, eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro ausgesetzt.

    Wie berichtet, wurde am vergangenen Samstagabend (7. Februar 04) gegen 23.50 Uhr am Rande der Rothenburger Altstadt auf dem so genannten Hasa-Parkplatz eine Frau von drei Unbekannten überfallen. Zwei Männer haben die Rothenburgerin, die auf dem Weg nach Hause war, sexuell missbraucht. Nach der Tat flüchteten die Täter in Richtung Bahnhof.

    Um die Gewalttat aufklären zu können, ist die Kriminalpolizei dringend auf Hinweise angewiesen. Vor allem sollten sich Zeugen melden, die zur Tatzeit auf dem großen Parkplatzgelände unterwegs waren und möglicherweise die drei Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren gesehen haben. Einer davon soll einen dünnen Oberlippenbart gehabt haben. Seine Haare waren dunkel und er trug ein T-Shirt mit gelber Aufschrift. Von den beiden anderen Männern ist bekannt, dass der eine dunkle Kleidung sowie eine Wollmütze trug und der andere sehr schlank war. Dieser trug zudem eine silberfarbene Brille und eine blaue Latzhose.

    Mitteilungen nimmt die Einsatzzentrale der Polizei in Ansbach, Telefon 0981/9094220, entgegen. Der Rechtsweg zur Erlangung der Belohnung ist ausgeschlossen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: