Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

10.11.2003 – 12:06

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1642) Dreiste Ladendiebe

    Nürnberg (ots)

Am 08.11.2003, gegen 17.45 Uhr, beobachteten zwei Detektive eines Bekleidungsgeschäftes in der Nürnberger Innenstadt ein Touristenpärchen (er: 33, sie: 37) aus Litauen beim Diebstahl von zwei Lederjacken. Die beiden Detektive verfolgten das Duo nach dem Verlassen des Geschäftes bis zu deren Pkw und verständigten gleichzeitig die Polizei.

    Im Pkw der beiden Diebe wurden weitere Bekleidungsstücke (Wäscheartikel), die aus einem anderen Geschäft stammten, gefunden.

    Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden sie dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

    Noch dreister gingen zwei tschechische Ladendiebe im Nürnberger Stadtteil Langwasser ebenfalls am vergangenen Wochenende vor. Das Duo hatte sich in einem Elektronikfachmarkt zwei original verpackte PC-Tower im Gesamtwert von ca. 4.400 Euro genommen und auf die Originalpreisschilder einen Preis von je 119 Euro aufgeklebt. Anschließend stellten sich beide an der Kasse an und wollten die beiden PC-Tower zu dem neuen Preis erwerben.

    Die Kassenkräfte erkannten jedoch sofort den Schwindel und übergaben die beiden Diebe an die Beamten der Polizeistation Langwasser.

    Gegen das Duo wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es wurde nach Zahlung einer Sicherheitsleistung sowie Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken