PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

01.12.2020 – 10:46

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1736) Flüchtlinge auf Ladefläche eines Lkw festgestellt

Erlangen (ots)

Am Montagvormittag (30.11.2020) entdeckte die Verkehrspolizei Erlangen auf der A 73 nahe Möhrendorf drei unerlaubt eingereiste afghanische Flüchtlinge auf der Ladefläche eines aus der Türkei kommenden Lkw. Gegen den Fahrer ermittelt jetzt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern.

Gegen 11:30 Uhr verständigte der 54-jährige Fahrer eines aus der Türkei kommenden Lkw die Polizei. Nach seinen Angaben habe er Klopfgeräusche auf der Ladefläche des Lkw wahrgenommen und vermutete, dass sich dort möglicherweise Personen befinden könnten.

Im Beisein der Streife der Verkehrspolizei Erlangen wurde die Ladefläche geöffnet. Dort befanden sich drei junge Männer (20, 23, 25), die angaben, aus Afghanistan zu kommen.

Gegen die drei Asylbewerber wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise eingeleitet. Der Fahrer des Lkw wurde festgenommen und wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern angezeigt.

Die drei Asylbewerber wurden anschließend in eine Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber gebracht. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg weitergeführt. Der 54-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder entlassen.

Wolfgang Prehl / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell