Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

26.08.2003 – 10:42

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1301) Schläger dank Videoüberwachung festgenommen

    Nürnberg (ots)

Am 25.08.2003, gegen 23.00 Uhr, nächtigten zwei Männer am Ufer des Dutzendteiches in ihren Schlafsäcken. Ein 36-jähriger Arbeitsloser ging auf einen der beiden Männer zu, stritt kurz mit ihm und trat dann mehrmals mit den Füßen auf den Kopf des am Boden Liegenden, einem 38-Jährigen ebenfalls arbeitslosen Nürnberger. Er trug Verletzungen am Hinterkopf davon und wurde vom Rettungsdienst in ein Nürnberger Krankenhaus eingeliefert.

    Der Bekannte des Verletzten konnte eine so gute Täterbeschreibung abgeben, dass kurze Zeit später Beamte der Polizeieinsatzzentrale auf der Videoüberwachungsanlage am Königstor diesen Mann wiedererkannten. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnten den erheblich alkoholisierten Mann, der ebenso wie die beiden anderen dem Obdachlosenmilieu zuzurechnen ist, festnehmen. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, und gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Als Grund für den Streit gab er an, dass er von dem Verletzten bestohlen worden sei.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken