Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

09.07.2020 – 10:29

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (918) Geldautomat aufgeflext - Zeugen gesucht

Neustadt/Aisch (ots)

Unbekannte drangen heute (09.07.2020) kurz nach Mitternacht in einen Verbrauchermarkt in Emskirchen ein und flexten im Vorraum einen Geldautomaten auf. Die Polizei sucht Zeugen.

Im Zeitraum zwischen 00:45 Uhr und 04:00 Uhr hatten sich der oder die unbekannten Einbrecher an dem Geldautomaten in dem Markt in der Nürnberger Straße zu schaffen gemacht und das Gehäuse aufgeflext. Mit einer Beute von mehreren tausend Euro flüchteten die Täter unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken