Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

03.07.2020 – 12:47

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (892) Beleidigung eines Polizeibeamten bei Rauschgiftkontrolle

Nürnberg (ots)

Am späten Donnerstagabend (02.07.2020) teilte eine Zeugin der Polizei mit, dass eine Gruppe junger Männer in der Nürnberger Innenstadt offensichtlich Rauschgift konsumiere. Bei einer Kontrolle fanden Polizisten tatsächlich Drogen. Ein Mann aus der Gruppe beleidigte einen Polizeibeamten.

Gegen 20:15 Uhr fiel einer Zeugin beim Germanischen Nationalmuseum eine offensichtliche Kifferrunde von 8 jungen Männern auf. Sie verständigte daraufhin die Polizei. Als Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte an der Örtlichkeit eintrafen, war die Gruppe auf ca. 15 Personen angewachsen.

Die jungen Männer zeigten sich bei der Kontrolle völlig unkooperativ. Mehrere Joints hatten sie zuvor schon weggeworfen.

Bei der Identitätsfeststellung wurde ein aggressiver 23-Jähriger verbal ausfällig und beleidigte einen Polizeibeamten. Nach der Kontrolle wurde den jungen Männern ein Platzverweis für die Örtlichkeit erteilt.

Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Beleidigung eingeleitet.

Stefan Bauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken