Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-PB: Polizei sucht mit Fahndungsfoto nach Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Betrügerin. ...

12.06.2003 – 12:40

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (854) Versammlungsgeschehen 14.06.2003 in Nürnberg

    Nürnberg (ots)

Für 14.06.2003 hat der NPD-Landesverband Bayern eine Versammlung angemeldet. Ab 13.00 Uhr ist ein Aufzug vom Aufseßplatz über Endterstraße - Celtisstraße - Celtistunnel - Bahnhofsplatz - Königstorgraben - Lorenzer Straße zum Lorenzer Platz geplant.

    Ein breites Bündnis Nürnberger Bürger lehnt den Zug durch die Stadt ab. Mit einer Versammlung um 13.00 Uhr am Kornmarkt und einem Kommentargottesdienst ab 13.30 Uhr in der Lorenzkirche soll dagegen demonstriert werden. Autonome Gruppierungen kündigten an, den Aufzug mit allen Mitteln zu verhindern.

    Die Polizei wird sich bemühen, unter Wahrung einer strikten Neutralität Störungen im Zusammenhang mit dem Versammlungs-/Veranstaltungsgeschehen zu verhindern bzw. zu unterbinden. Es werden deshalb neben den mittelfränkischen Polizeikräften auch Beamte der Bereitschaftspolizei Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie Beamte aus Niederbayern/Oberpfalz und München im Einsatz sein.

    Während des Aufzuges der NPD ist auf der Aufzugstrecke der allgemeine Fahrverkehr nicht möglich. Es muss deshalb besonders auf der Achse Rathenauplatz, Hauptbahnhof, Plärrer sowie im Bereich Aufseßplatz mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Betroffen ist auch der öffentliche Personennahverkehr, das heißt, im Straßenbahn- und Busbetrieb rund um den Hauptbahnhof kann es zeitweise zu Behinderungen kommen. Dies gilt auch für die U-Bahnlinie 1.

    Mit Rundfunkdurchsagen wird auf die aktuelle Verkehrslage hingewiesen. Verkehrsteilnehmer sollten nach Möglichkeit den Veranstaltungsbereich weiträumig umfahren und Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel einen Zeitpuffer einplanen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken