Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (698) Bundesweite Lkw-Kontrollen am 15.05.2003 - hier: Bilanz des Polizeipräsidiums Mittelfranken

    Mittelfranken (ots) - Am Donnerstag, 15.05.2003, fanden bundesweite Kontrollen des gewerblichen Güter- und Personennahverkehrs statt. Auch die Mittelfränkische Polizei beteiligte sich insbesondere durch Kontrollen auf den mittelfränkischen Autobahnen an diesem Kontrolltag. Dazu waren an 109 Kontrollorten insgesamt 336 Polizeibeamte, eingeschlossen Unterstützungskräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei, eingesetzt.

    An diesen Kontrollorten wurden 1.645 Fahrzeuge überprüft und 420 Fahrzeugführer beanstandet. Bei den dabei festgestellten 484 Verstößen handelt es sich u. a. um 80 Geschwindigkeitsüberschreitungen und 101 Verstöße gegen die Sozialvorschriften (z. B. Überschreiten der Tageslenkzeit oder Einbringen einer zu kurzen Ruhezeit). 80 Fahrzeuge wiesen technische Mängel auf.

    Bei 87 Fahrzeugen (Vorjahr: 11) war die Ladung nicht richtig gesichert. Der Grund für die Steigerung in diesem Bereich ist vor allem durch die internen Schulungsmaßnahmen der Mittelfränkischen Polizei anlässlich der "Aktionswoche Ladungssicherung" und die damit verbundenen vermehrten Feststellungen auch an diesem Kontrolltag zu sehen.

    Insgesamt wurde 39 Fahrzeugführern die Weiterfahrt untersagt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: