Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

18.04.2003 – 15:03

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (550) Brand in einem Mehrfamilienhaus

    Nürnberg (ots)

Am frühen Freitagmorgen gegen 02.40 Uhr kam es zu einem Brand in einem von 20 Parteien bewohntem Gebäude im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard. Bei Eintrefffen der Rettungskräfte schlugen die Flammen aus Fenstern und Balkontür einer Wohnung im Erdgeschoss. Ein Teil der Bewohner hatte das Gebäude bereits verlassen; die anderen mussten durch die Feuerwehr evakuiert werden. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Der Wohungsinhaber wurde mit einer Brandwunde am Unterschenkel und zum Teil versengten Haaren außerhalb des Wohnanwesens angetroffen und zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Zwei weitere Hausbewohner versorgten die Rettungskräfte vor Ort wegen leichter Rauchver- giftungen. Nach ersten Erkenntnissen der Brandermittler des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei brach der Brand im Bad der Erdgeschosswohnung aus. Hierfür dürfte der unsachgemäße Umgang mit Rauchwaren ursächlich sein. Gegen den 46-jähriger Wohnungsinhaber wird ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 50.000 Euro; die Brandwohnung ist jetzt unbewohnbar.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung