Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (473) Auffahrunfall auf der A 6

    Ansbach (ots) - Auf der Autobahn bei Lichtenau (Kreis Ansbach) waren am späten Abend des 02.04.2003 drei gewichtige Sattelzüge in eine Auffahrkarambolage verwickelt. Ein Transporterfahrer erlitt bei dem Unfall kurz vor Mitternacht in Fahrtrichtung Heilbronn leichte Blessuren. Der Sachschaden wird insgesamt auf knapp 200.000 Euro geschätzt. Zu dem Unfall war es gekommen, weil ein Lkw-Fahrer (34) aus Oberbayern die Geschwindigkeit eines vorausfahrenden Sattelzuges möglicherweise falsch eingeschätzt hatte, oder einen Moment unachtsam war. Mit großer Wucht krachte der 40-Tonner auf den Transporter aus Nürnberg, der vorher verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit drosseln musste. Durch den heftigen Aufprall wurde das Nürnberger Fahrzeug auf einen weiteren Sattelzug aus Ungarn geschoben. Der Kraftfahrer aus Oberbayern hatte großes Glück. Mit leichteren Verletzungen konnte er aus seiner stark eingedrückten Fahrerkabine aussteigen. Die Fahrtrichtung Heilbronn war über drei Stunden vollkommen blockiert.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: