Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

10.07.2019 – 13:15

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (942) Widerstand bei Festnahme geleistet - Drogen aufgefunden

Nürnberg (ots)

Ein Mann leistete gestern Abend (09.07.2019) am Bahnhofsvorplatz heftigen Widerstand bei der polizeilichen Festnahme. Die Beamten hatten zuvor Drogen bei ihm gefunden.

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte kontrollierte gegen 20:00 Uhr einen 40-jährigen Mann, der sich am Bahnhofsvorplatz aufhielt. Die Beamten entdeckten schnell eine kleine Menge Heroin, welche sichergestellt werden sollte. Der 40-Jährige wehrte sich heftig dagegen und verletzte schließlich einen Beamten an der Hand. Der Polizist blieb aber weiterhin dienstfähig.

Nach der Anwendung unmittelbaren Zwanges konnte der 40-Jährige schließlich festgenommen und das Rauschgift sichergestellt werden.

Der 40-Jährige muss sich nun in Ermittlungsverfahren - unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte - verantworten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der Tatverdächtige im Laufe des heutigen Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Alexandra Federl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell