Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

POL-BO: Wattenscheid / Aggressionsdelikt auf Tankstellengelände - Wer kennt diesen muskulösen Mann?

Bochum (ots) - Trotz intensiver Ermittlungsarbeit im Bochumer Verkehrskommissariat konnte dieses ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

16.05.2019 – 14:41

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (665) Hoher Sachschaden und eine verletzte Frau bei Balkonbrand

Nürnberg (ots)

In den frühen Donnerstagmorgenstunden (16.05.2019) ereignete sich aus noch nicht geklärter Ursache ein Balkonbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Nürnberger Gartenstadt. Eine Frau wurde leicht verletzt.

Gegen 04:30 Uhr bemerkte die 22-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Sebald-Heyden-Straße starken Rauchgeruch in ihrer Wohnung im Hochparterre und verständigte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte stand der Balkon der Wohnung bereits in Vollbrand. Die darüber befindlichen Balkone des ersten und zweiten Obergeschosses wurden durch das Feuer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Feuerwehr gelang es rasch das Feuer zu löschen und ein Übergreifen in die Wohnungen zu verhindern.

Die 22-Jährige erlitt eine leichte Rauchgasintoxikation und musste entsprechend medizinisch versorgt werden. Weitere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 100.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. Die Brandfahnder des zuständigen Fachkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Ursache des Brandausbruchs aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen, welche Hinweise zur Brandentstehung geben können, gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung