Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (273) Zwei Fälle von Widerstand

    Nürnberg (ots) - Bei Polizeieinsätzen am 24.02.2003 leisteten zwei Männer, die erheblich betrunken waren (der Alkotest ergab bei beiden jeweils knapp 2,5 Promille), Widerstand gegen die eingesetzten Beamten.

    Gegen 18.45 Uhr war eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zu einem Geschäft in der Innenstadt gerufen worden, weil dort ein 51-jähriger Nürnberger an der Arbeitsstelle seiner Ehefrau randalierte und eine Flasche auf die Straße geworfen hatte. Als er in Gewahrsam genommen wurde, schlug er mit der Faust auf die Polizeibeamten ein. Der Arbeitslose musste gefesselt werden. Anschließend wurde er in einer Polizeizelle ausgenüchtert.

    Gegen 20.30 Uhr wurde der Haftbefehl gegen einen 35-jährigen Nürnberger vollzogen, der seine Freiheitsstrafe nicht angetreten hatte. Als er in die JVA eingeliefert wurde, beleidigte er die Polizeibeamten mit übelsten Ausdrücken und trat mit den Füßen um sich. Auch er musste gefesselt werden.

    Gegen beide wurde Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: