Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

25.03.2019 – 14:44

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (406) Mutmaßliche Kupferdiebe festgenommen - Haftbefehl

Erlangen (ots)

Am frühen Sonntagmorgen (24.03.2019) nahm die Erlanger Polizei im Erlanger Ortsteil Eltersdorf zwei mutmaßliche Kupferdiebe fest. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl.

Kurz vor Mitternacht teilte ein Anwohner der Einsatzzentrale mit, dass er einen Pkw mit irischer Zulassung beobachtete, welcher die Bahnstraße mit überhöhter Geschwindigkeit befuhr. Das Fahrzeug hielt dann an, zwei Männer stiegen aus und rannten davon. Im Rahmen der Fahndung konnten die beiden Männer festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden.

Im Verlauf der Ermittlungen fanden die Beamten im Fahrzeug mehrere Meter Kupferkabel, eine Wanne mit Metallspänen sowie eine Säge. Bei den Kabeln und den Metallspänen dürfte es sich um Diebesgut im Wert von mehreren Hundert Euro handeln.

Die Herkunft des Diebesgutes ist bislang nicht geklärt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die schwarz ummantelten Kupferkabel (Durchmesser 4-5 cm und 1,5 cm) sowie die weiß-graue Plastikwanne mit Metallspänen kurz zuvor in Eltersdorf oder Erlangen entwendet wurden.

Das zuständige Fachkommissariat der Erlanger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Geschädigte, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Die beiden Tatverdächtigen (23 und 50 Jahre alt) wurden vorläufig festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Diebstahls.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken