Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

20.02.2019 – 11:17

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (242) Raubüberfall auf Spielhalle - Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Nürnberg (ots)

Am Dienstagabend (19.02.2019) überfiel ein zunächst unbekannter Täter eine Spielothek im Stadtteil Schweinau. Die Polizei nahm kurz darauf einen Tatverdächtigen fest.

Gegen 23:30 Uhr verließ eine Mitarbeiterin die Spielhalle in der Holzwiesenstraße. Noch an der Eingangstür kam ein Mann auf sie zu und drängte sie ins Geschäft zurück. Er forderte die Geschädigte auf, Bargeld auszuhändigen. Als ihm keines übergeben wurde, entwendete der Täter noch ein Mobiltelefon am Tatort und flüchtete. Die Geschädigte blieb körperlich unverletzt und verständigte die Polizei.

Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West sowie weiterer Dienststellen fahndeten nach dem flüchtigen Täter. Im Rahmen der Fahndung kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Fürth einen Mann, auf den die Beschreibung zutraf. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten mögliche Beweismittel und nahmen den 33-Jährigen fest.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die Spurensicherung und führte die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen durch.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der Festgenommene im Laufe des Tages dem zuständigen Ermittlungsrichter, der über die Haftfrage entscheidet, vorgeführt.

Wolfgang Prehl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell