Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

18.02.2019 – 15:34

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (241) Messerangriff auf Passantin - Unterbringungsbefehl gegen Tatverdächtigen erlassen

Nürnberg (ots)

Wie mit den Meldungen 229, 230 und 240 berichtet, kam es am Sonntag (17.02.2019) in der Fürther Straße zu einem Messerangriff auf eine Passantin. Im Zuge der Ermittlungen nahm die Polizei einen 25-jährigen Iraker unter dringendem Tatverdacht fest.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde der Festgenommene heute (18.02.2019) einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt. Dieser erließ einen Unterbringungsbefehl gegen den 25-Jährigen. Er wurde anschließend in eine Fachklinik gebracht.

Für Auskünfte im weiteren Verlauf des Verfahrens steht die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth unter der Rufnummer 0911 321-2780 zur Verfügung.

Elke Schönwald

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell