Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

17.01.2019 – 11:08

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (66) Mehrere Kilogramm Drogen sowie Waffen und Bargeld sichergestellt

Nürnberg (ots)

Das Fachkommissariat für Drogendelikte der Nürnberger Kriminalpolizei stellte bei einer Wohnungsdurchsuchung im Stadtteil Gleißhammer u.a. eine Vielzahl von Drogen und Waffen sicher. Zwei Männer wurden dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Im Zuge intensiv geführter kriminalpolizeilicher Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass in einer Wohnung in der Stephanstraße möglicherweise mit Drogen gehandelt werden soll. Das Amtsgericht Nürnberg erließ daraufhin einen Durchsuchungsbeschluss, der am frühen Dienstagmorgen (15.01.2019) vollzogen wurde.

Polizeibeamte durchsuchten die Wohnung und fanden hierbei mehrere Kilogramm Amphetamin, einige tausend Ecstasy-Tabletten, einen fünfstelligen Bargeldbetrag sowie weitere Drogen. Des Weiteren stellten die Beamten zwei Schreckschusswaffen, rund ein Dutzend Hieb- und Stichwaffen sowie weitere Beweismittel sicher.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen zwei Männer (23, 32 Jahre). Der zuständige Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen die beiden Tatverdächtigen. Der Haftbefehl gegen den 32-Jährigen wurde wieder außer Vollzug gesetzt.

Sie müssen sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels verantworten.

Die Ermittlungen dauern noch an.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken