Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1186) Tatverdächtiger nach sexueller Belästigung festgenommen

Fürth (ots) - Wie bereits am 08.08.2018 mit Meldung 1168 berichtet, kam es am Nachmittag des 07.08.2018 in einem Fürther Bad zu einer mutmaßlichen sexuellen Belästigung eines Kindes. Die Kripo Fürth konnte anhand der ausführlichen Beschreibung und der Veröffentlichung des Falles einen Mann ermitteln und vorläufig festnehmen.

Das Kind war zwischen 16:00 und 17:00 Uhr in Begleitung zweier Erwachsener im Kinderbecken des Bades, als es der Unbekannte plötzlich auf die Schultern nahm. Die Erwachsenen wechselten daraufhin mit dem Jungen sofort das Becken und gingen zur Wasserrutsche.

Als der Junge auf der Rutsche stand und in das Becken rutschen wollte, hielt sich ein Begleiter am Ende auf, um ihn aufzufangen. Inzwischen drängte sich allerdings der unbekannte Mann an einer Schlange wartender Kinder vorbei, stellte sich zu dem Kind, nahm es hoch und rutsche mit ihm zusammen in das Becken. Dabei hatte er es auffällig im Bereich seines Unterkörpers gedrückt. Bevor es von dem Begleiter in Empfang genommen werden konnte, drückte er es erneut intensiv gegen seinen Körper. Anschließend verschwand der Mann.

Sofort eingeleitete Ermittlungen des Fürther Fachkommissariats, die nach zahlreich eingehenden Hinweisen noch weiter intensiviert wurden, führten zu einem 46-jährigen Besucher des Bades. Kriminalbeamte suchten den Mann auf und vernahmen ihn zum Sachverhalt.

Derzeit dauern die Ermittlungen noch an. Der 46-Jährige wurde nach seiner Anhörung wieder entlassen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: