Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2228) Kind sexuell missbraucht - hier: Phantombildveröffentlichung

    Nürnberg (ots) - Am 02.12.2002, gegen 13.45 Uhr, wurde ein 9-jähriger Junge in der Salzbrunner Straße im Nürnberger Stadtteil Langwasser Opfer eines bislang unbekannten Sexualstraftäters. Das Kind war von dem Mann mit Versprechungen in einen Kellerraum gelockt worden. Anschließend wurden ihm die Augen verdeckt. Danach wollte der Unbekannte, dass das Kind bei ihm den Oralverkehr durchführen sollte. Als dies der 9-Jährige bemerkte, wehrte er sich, lief davon und wandte sich an seine Mutter, die umgehend die Polizei verständigte. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg.

  Nach Angaben des Kindes erstellten die Ermittler ein Phantombild des Unbekannten.

  Beschreibung: ca. 30 - 35 Jahre alt, etwa 170 cm groß, normale Figur, mittellanges, dunkles, nach vorne gekämmtes Haar, blaue Augen, Dreitageoberlippen-/kinnbart, trug Blue Jeans, einen hellen Pullover und führte eine weiße Stofftasche mit blauer Schrift mit.

  Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333 erbeten.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: