Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2207) Grenzüberschreitender Fahndungserfolg

    Erlangen (ots) - Gestern Nachmittag, 02.12.2002, kontrollierten Beamte der Erlanger Fahndungsgruppe auf der A 3, Höhe Heroldsberg, einen 34-jährigen Bulgaren, der auf dem Weg in Richtung Balkan war. Er war mit einem Audi mit französischer Zulassung unterwegs. Im Rahmen der Kontrolle fiel den Beamten ein Werkzeug in die Hände, welches bei Autoaufbrechern zum üblichen Handwerkszeug gehört.

  Aufgrund des Schengener Vertrages sind auch Abfragen in den Fahndungsbeständen der Mitgliedsländer möglich gemacht worden. Es stellte sich heraus, dass die französischen Kollegen bereits nach diesem Audi suchten - er war einen Tag zuvor in Frankreich entwendet worden.

  Der Autodieb wurde sofort dingfest gemacht und der entwendete Pkw sichergestellt.

  Die Gendarmerie in Frankreich freute sich über den erfolgreichen Zugriff durch die Deutschen Nachbarn.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: