Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

02.07.2018 – 10:59

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (964) Frauen belästigt - Geschädigte gesucht

Nürnberg (ots)

Ein 22-jähriger dunkelhäutiger Mann soll gestern Nachmittag (02.07.2018) im Nürnberger Hauptbahnhof mehrere Frauen belästigt haben. Die Polizei nahm ihn fest.

Kurz nach 17:15 Uhr sprach eine junge Frau eine Streife der PI Nürnberg-Mitte an und teilte mit, dass sie soeben im Bahnhof von einem dunkelhäutigen Mann angesprochen worden war. Zuvor hatte er versucht, sie anzufassen.

Die Beamten begaben sich in das Gebäude und trafen den 22-Jährigen an. Er wurde beim Anblick der Uniformierten sofort aggressiv und verweigerte jegliche Kooperation. Letztlich musste unmittelbarer Zwang angewendet werden, um ihn zu beruhigen und zur Dienststelle zu bringen. Auf dem Weg zum Streifenfahrzeug griff er zudem einen Beamten an. Dieser konnte sich jedoch wehren und blieb unverletzt. Der Tatverdächtige wurde zunächst in Gewahrsam genommen und nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen.

Da sich der Beschuldigte über längere Zeit im Bahnhof aufgehalten haben soll, schließen die Ermittler nicht aus, dass er möglicherweise mehrere Frauen belästigt hatte. Diese Zeuginnen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 09 11 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung