Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

11.05.2018 – 08:00

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (701) Verkehrshinweise zum Fußballspiel 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf am 13.05.2018

Nürnberg (ots)

Am kommenden Sonntag (13.05.2018) findet ab 15:30 Uhr im Nürnberger Max-Morlock-Stadion das letzte Spiel der zweiten Bundesliga zwischen dem 1. FC Nürnberg und der Fortuna aus Düsseldorf statt. Die Nürnberger Polizei gibt entsprechende Verkehrshinweise.

Nach Angaben des Veranstalters wird das Max-Morlock-Stadion wohl ausverkauft sein. Entsprechend hoch gestaltet sich auch das Verkehrs- und Personenaufkommen rund um den Nürnberger Dutzendteich, zumal auf dem nahe gelegenen Messegelände Abbauarbeiten einer beendeten Messe durchgeführt werden. Vermehrter Lkw-Verkehr ist die Folge.

Im unmittelbaren Umlauf des Stadions kommt es vor und nach dem Spiel zu hohem Fußgängeraufkommen. Zum Schutz der Fußgänger werden anreisende Verkehrsteilnehmer mit Kraftfahrzeugen um erhöhte Aufmerksamkeit und um entsprechend angepasste Geschwindigkeit gebeten.

Kraftfahrer werden weiterhin dringend ersucht, Feuerwehranfahrtszonen und ausgeschilderte Haltverbote zu beachten. Rettungswege und Grünbereiche sind freizuhalten. Die Polizei wird bei Zuwiderhandlungen konsequent einschreiten und Verstöße gegen diese Bestimmungen ahnden. Falsch parkende Fahrzeuge werden abgeschleppt.

Um entspannt und ohne Sorge um einen korrekten Parkplatz das letzte Spiel des heimischen "Club" in dieser Saison genießen zu können, empfiehlt die Nürnberger Polizei, öffentliche Verkehrsmittel für die Anreise zum Stadion zu nutzen.

Die Polizei wünscht allen Fans einen ruhigen und friedlichen Verlauf der Gesamtveranstaltung.

Bert Rauenbusch/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken