Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1893) Raubüberfall auf Lotto-Annahmestelle

    Nürnberg (ots) - Heute Morgen, 15.10.2002, kurz nach 06.00 Uhr, überfiel ein bislang Unbekannter in der Moritzbergstraße im Nürnberger Stadtteil Laufamholz eine Lotto-Annahmestelle mit angeschlossener Postagentur und raubte unter Vorhalt einer Schusswaffe einige Zehntausend Euro Bargeld. Der Räuber hatte offensichtlich vor dem Geschäft abgewartet, bis der 35-jährige Ladenmitinhaber kurz nach 06.00 Uhr das Geschäft öffnete. Anschließend bedrohte er den 35-Jährigen mit einer Schusswaffe, ließ sich im Büro den Tresor öffnen und das Bargeld übergeben und sperrte das Opfer in der Toilette ein. Danach flüchtete der Räuber in bislang unbekannte Richtung.

  Eine Kundin, die ca. 25 Minuten später in das Geschäft kam, befreite den 35-Jährigen schließlich aus der Toilette. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg.

  Beschreibung des Täters: Ca. 35 bis 45 Jahre, ca. 185 cm groß, schlanke Figur, dunkle Haare, trug eine dunkelbraune Lederjacke mit einem auffällig hellbraunen großen Pelzkragen, eine dunkelbraune Cordhose, schwarze Handschuhe und hatte eine Nylon-Strumpfmaske übergezogen.

  Im Zusammenhang mit dem Raubüberfall sucht die Kriminalpolizei Zeugen, denen vor oder nach der Tatzeit in der Nähe des Lotto- Geschäftes ein Mann mit dieser Beschreibung aufgefallen ist, oder die sonstige verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang gemacht haben. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/ 211-3333 entgegen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: