Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (281) Alkohol- und Drogenkontrollen zur Faschingszeit - Die Polizei zieht Bilanz

Mittelfranken (ots) - Nach Faschingsende zieht die mittelfränkische Polizei Bilanz. Als Zeitraum wurde der 02.02.2018 - 14.02.2018 gewählt. (Vorjahreszahlen stehen in Klammern.) Verglichen mit dem Vorjahr wird das gesamte Polizeipräsidium Mittelfranken sowie das Stadtgebiet Nürnberg.

Im Stadtgebiet Nürnberg wurden zur angeführten Zeit 50 (38) Fahrzeugführer angetroffen, die ihr Fahrzeug unter Alkoholeinfluss steuerten. 18 (16) weitere Fahrer standen unter dem Einfluss von Drogen.

Im Bereich des gesamten Polizeipräsidiums Mittelfranken führten 123 (92) ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Alkohol. 68 (64) weitere wurden unter dem Einfluss von Drogen am Steuer angetroffen.

Die Verkehrsunfallzahlen (alkoholbedingt) stiegen im Stadtgebiet Nürnberg von zwei auf drei. Drogenbedingte Unfälle sind im Stadtgebiet Nürnberg erfreulicherweise - wie auch im Vorjahr - nicht zu verzeichnen.

Im Präsidiumsbereich sind die Alkoholunfälle erfreulicherweise von 12 auf 10 gesunken. Dagegen verzeichnet die Polizei zwei drogenbedingte Verkehrsunfälle. Im Vorjahr blieben diese bei Null.

Die Polizei wird solche Kontrollen weiter fortsetzen, gehören doch Alkohol und Drogen am Steuer zu den Hauptverkehrsunfallursachen.

Alexandra Federl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: