Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (274) Raffinierter Betrüger scheiterte an Ladendetektiv

Nürnberg (ots) - Ein in Deutschland wohnsitzloser Mann versuchte gestern Vormittag, aus einem Baumarkt im Nürnberger Osten Waren von hohem Wert durch einen Trick zu entwenden. Dabei hatte er aber nicht mit der Aufmerksamkeit eines Ladendetektivs gerechnet.

Der 36-jährige Osteuropäer hielt sich gegen 09:00 Uhr in dem Baumarkt auf und sammelte Waren im Wert von rund 400,-- in je einer Plastiktüte zusammen. Während er eine davon im Baumarkt deponierte, bezahlte er die andere an der Kasse und ging anschließend zu seinem Fahrzeug. Kurz darauf kehrte er in den Markt zurück und holte die zweite Tüte. An der Kasse zeigte er nun den Bon für die bezahlte erste Tüte vor und täuschte so der Kassiererin vor, er habe bereits bezahlt.

Ein Ladendetektiv, der den Beschuldigten offenbar schon zuvor beobachtet hatte, kam ihm auf die Schliche und sprach ihn nach der Kasse an. Anschließend wurde die Polizei verständigt. Das Diebesgut, bestehend aus dem Inhalt der zweiten Tüte, wurde sichergestellt und zurückgegeben. Der Beschuldigte, der zur Dienststelle gebracht wurde, musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth eine Sicherheitsleistung hinterlegen sowie einen Zustellungsbevollmächtigten benennen.

Wegen des Verdachts des Betruges wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: