PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

08.01.2018 – 10:50

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (55) In Apotheke eingebrochen - Tatverdächtiger wurde ermittelt

Heilsbronn (ots)

Wie am 21.11.2016 mit Meldung Nr. 2084 berichtet, brachen in der Nacht vom 20.11.2016 auf 21.11.2016 Unbekannte in eine Apotheke in Lichtenau (Lkrs. Ansbach) ein. Nach zwei Jahren führte nun eine DNA-Spur zu einem Tatverdächtigen.

Die bislang Unbekannten hebelten die Eingangstür der Apotheke in der Ansbacher Straße auf und durchwühlten alle Räume. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von circa 1500 Euro. Die Einbrecher öffneten auf ihrer Suche nach Beute Schränke und Schubläden und entwendeten schließlich einen Tresor mit einigen hundert Euro Bargeld und Medikamenten als Inhalt. Der Tresor wurde am 21.11.2016 früh in Tatortnähe aufgebrochen und leer aufgefunden.

Eine von der Spurensicherung am Tatort gesicherte DNA-Spur führte nun zu einem 27-jährigen Tatverdächtigen. Der rumänische Staatsbürger befindet sich derzeit wegen ähnlicher Delikte in Untersuchungshaft. Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den 27-Jährigen ein.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken